Datenschutz

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Geschäftsleitung der SRS Audit GmbH.

Eine Nutzung der Internetseiten der SRS Audit GmbH ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person besondere Services unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für die SRS Audit GmbH geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte unser Unternehmen die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Die SRS Audit GmbH hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können Internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

1. Begriffsbestimmungen

Die Datenschutzerklärung der SRS Audit GmbH beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern.

Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

a) personenbezogene Daten
Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

b) betroffene Person
Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

c)    Verarbeitung
Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

d)    Einschränkung der Verarbeitung
Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

e)    Profiling
Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

f)     Pseudonymisierung
Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

g)    Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher
Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

h)    Auftragsverarbeiter
Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

i)      Empfänger
Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

j)      Dritter
Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

k)    Einwilligung
Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

2. Verantwortlicher und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Diese Datenschutzerklärung informiert Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Kanzleiwebseite von:

SRS Audit GmbH
Dürener Straße 334 -336
50935 Köln

Tel: +49 221 466791
E-Mail: koeln@srsaudit.de

Vertretungsberechtigter gem. § 5 I Nr. 1 TMG: Dr. Rudolf Schmitz

Diese Datenschutzerklärung erstreckt sich ebenfalls auf die im Impressum genannten verbundenen Unternehmen.

Der Datenschutzbeauftragte der Kanzlei ist unter der vorstehenden Kanzleianschrift und unter datenschutz-srs@srsaudit.de erreichbar.

3. Umfang und Zweck der Verarbeitung allgemeiner und personenbezogener Daten

3.1 Aufruf der Webseite

Beim bloßen informatorischen Besuch dieser Webseite, also wenn Sie sich nicht registrieren oder anderweitig Informationen übermitteln, werden durch den Internet-Browser, den der Besucher verwendet, automatisch Daten an den Server dieser Webseite gesendet und zeitlich begrenzt in einer Protokolldatei (Logfile) gespeichert. Bis zur automatischen Löschung werden nachstehende Daten ohne weitere Eingabe des Besuchers gespeichert:

  • IP-Adresse des Endgeräts,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der aufgerufenen Seite,
  • Webseite, von der aus auf die Kanzleiwebseite gelangt (sog. Referrer-URL),
  • Browsertyp und -einstellungen, Betriebssystem des Endgeräts sowie der Name des verwendeten Access-Providers.

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist gem. Art. 6 I S. 1 lit. f DS-GVO gerechtfertigt.

Die Kanzlei hat ein berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung zu dem Zweck,

  • die Verbindung zur Webseite der Kanzlei zügig aufzubauen,
  • eine nutzerfreundliche Anwendung der Webseite zu ermöglichen,
  • die Sicherheit und Stabilität der Systeme zu erkennen und zu gewährleisten und
  • die Administration der Webseite zu erleichtern und zu verbessern.

Die Verarbeitung erfolgt ausdrücklich nicht zu dem Zweck, Erkenntnisse über die Person des Besuchers der Webseite zu gewinnen.

3.2 Einsatz von Cookies

Auf der Webseite werden sog. Cookies eingesetzt. Das sind Datenpakete, die zwischen dem Server der Kanzleiwebseite und dem Browser des Besuchers ausgetauscht werden. Diese werden beim Besuch der Webseite von den jeweils verwendeten Geräten (PC, Notebook, Tablet, Smartphone etc.) gespeichert. Cookies können insoweit keine Schäden auf den verwendeten Geräten anrichten. Insbesondere enthalten sie keine Viren oder sonstige Schadsoftware. In den Cookies werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Die Kanzlei kann damit keinesfalls unmittelbar Kenntnis von der Identität des Besuchers der Webseite erhalten.

Cookies werden nach den Grundeinstellungen der Browser größtenteils akzeptiert. Die Browsereinstellungen können so eingerichtet werden, dass Cookies entweder auf den verwendeten Geräten nicht akzeptiert werden, oder dass jeweils ein besonderer Hinweis erfolgt, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Es wird allerdings darauf hingewiesen, dass die Deaktivierung von Cookies dazu führen kann, dass nicht alle Funktionen der Webseite bestmöglich genutzt werden können.

Der Einsatz von Cookies dient dazu, die Nutzung des Webangebots der Kanzlei komfortabler zu gestalten. So kann beispielsweise anhand von Session-Cookies nachvollzogen werden, ob der Besucher einzelne Seiten der Webseite bereits besucht hat. Nach Verlassen der Webseite werden diese Session-Cookies automatisch gelöscht.

Zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit werden temporäre Cookies eingesetzt. Sie werden für einen vorübergehenden Zeitraum auf dem Gerät des Besuchers gespeichert. Bei erneutem Besuch der Webseite wird automatisch erkannt, dass der Besucher die Seite bereits zu einem früheren Zeitpunkt aufgerufen hat und welche Eingaben und Einstellungen dabei vorgenommen wurden, um diese nicht wiederholen zu müssen.

Der Einsatz von Cookies erfolgt außerdem, um die Aufrufe der Webseite zu statistischen Zwecken und zum Zwecke der Verbesserung des Angebotes zu analysieren. Diese Cookies ermöglichen es, bei einem erneuten Besuch automatisch zu erkennen, dass die Webseite bereits zuvor vom Besucher aufgerufen wurde. Hier erfolgt nach einer jeweils festgelegten Zeit eine automatische Löschung der Cookies.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die o. g. Zwecke zur Wahrung der berechtigten Interessen der Kanzlei nach Art. 6 I S. 1 lit. f DS-GVO gerechtfertigt.

3.3 Einsatz von Google Analytics

Wir nutzen auf unserer Webseite den Webseiten-Analysedienst Google Analytics des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (Google).

Google Analytics speichert Cookies auf Ihrem Rechner. Diese werden für die Analyse der Benutzung der Website verwendet. Die durch die Cookies erhobenen Informationen werden durch Google an Server in den USA übertragen und gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Website-Betreiber zu erbringen.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Sie können darüber hin aus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-in herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Diese Website verwendet Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“. Dadurch werden IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet, eine Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden. Soweit den über Sie erhobenen Daten ein Personenbezug zukommt, wird dieser also sofort ausgeschlossen und die personenbezogenen Daten damit umgehend gelöscht.

Für weitergehende Informationen zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten verweisen wir auf die Datenschutzerklärung des Anbieters. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Rechtsgrundlage für die Verwendung der Analyse-Tools ist Art. 6 I S. 1 lit. f DS-GVO. Die Webseitenanalyse liegt im berechtigten Interesse unserer Kanzlei und dient der statistischen Erfassung der Seitennutzung zur fortlaufenden Verbesserung unserer Kanzleiwebseite und des Angebots unserer Dienstleistungen.

3.4 Einsatz von Google Maps

Auf unserer Webseite werden Karten von Google Maps des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA eingebunden. Durch den Besuch der Webseite erhält Google Daten wie Protokolldaten, standortbezogene Informationen und Applikationsnummern. Die Daten können auch in den USA verarbeitet werden. Für weitergehende Informationen zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten verweisen wir auf die Datenschutzerklärung des Plugin-Anbieters. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

Rechtsgrundlage für die Verwendung der Analyse-Tools ist Art. 6 I S. 1 lit. f DS-GVO. Die Webseitenanalyse liegt im berechtigten Interesse unserer Kanzlei und dient dazu, Ihnen detaillierte und vereinfachte Informationen über die Standorte unserer Kanzleien zur Verfügung zu stellen.

3.5 Plugins sozialer Netzwerke (Social Plugins)

Auf unserer Kanzleiwebseite ist ein Plugin des sozialen Netzwerks des Anbieters XING SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland (XING) eingebunden.

Die Plugins sind durch die Zwei-Klick-Lösung eingebunden. Grundsätzlich werden von XING keine personenbezogenen Daten von unserer Webseite verarbeitet, solange Sie nicht auf das Plugin klicken. Mit Klick auf das Plugin werden Daten wie Protokolldaten, Cookies und Standortdaten an XING übertragen. Für weitergehende Informationen zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten verweisen wir auf die Datenschutzerklärung des Plugin-Anbieters. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung.

Rechtsgrundlage für den Einsatz von Social Plugins ist Art. 6 I S. 1 lit. f DS-GVO. Ein berechtigtes Interesse unserer Kanzlei und Zweck des Einsatzes von Plugins sozialer Netzwerke ist es, unser Angebot einem breiten Publikum gegenüber bekanntzumachen. Die sozialen Netzwerke sind für den datenschutzkonformen Umgang mit den Daten ihrer Nutzer verantwortlich.

3.6 Kontaktformular

Besucher können über ein Online-Kontaktformular auf der Webseite Nachrichten an die Kanzlei übermitteln. Um eine Antwort empfangen zu können, sind zumindest die Angaben Ihres Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich. Alle weiteren Angaben kann die anfragende Person freiwillig geben. Mit Absenden der Nachricht über das Kontaktformular willigt der Besucher in die Verarbeitung der übermittelten personenbezogenen Daten ein. Die Datenverarbeitung erfolgt ausschließlich zu dem Zweck der Abwicklung und Beantwortung von Anfragen über das Kontaktformular. Dies geschieht auf Basis der freiwillig erteilten Einwilligung gem. Art. 6 I S. 1 lit. A DS-GVO. Die für die Benutzung des Kontaktformulars erhobenen personenbezogenen Daten werden automatisch gelöscht, sobald die Anfrage erledigt ist und keine Gründe für eine weitere Aufbewahrung gegeben sind (z. B. anschließende Beauftragung unserer Kanzlei).

3.7 Nutzung der SRS-Cloud

3.7.1 Webakte

Grundsätzlich werden von der Webakte keine personenbezogenen Daten von unserer Webseite verarbeitet, solange Sie nicht auf den Link klicken. Für weitergehende Informationen zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten verweisen wir auf die Datenschutzerklärung des Anbieters. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Eistellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: https://webakte.de/datenschutz.php

3.7.2 Unternehmen online

Grundsätzlich werden von Unternehmen online keine personenbezogenen Daten von unserer Webseite verarbeitet, solange Sie nicht auf den Link klicken. Für weitergehende Informationen zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten verweisen wir auf die Datenschutzerklärung des Anbieters. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Eistellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: https://www.datev.de/web/de/m/ueber-datev/datenschutz/

3.8 Verarbeitung zum Zwecke der Vertragserfüllung

Sollten Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellen, welche wir zur Erfüllung eines Vertragsverhältnisses oder der Anbahnung eines Vertragsverhältnisses benötigen verarbeiten wir diese aufgrund der Rechtsgrundlage des Art. 1 I S. 1 lit. b DS-GVO.

3.9 Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung

Verarbeiten wir personenbezogene Daten, die Sie uns aufgrund Ihrer Einwilligung übertragen haben, verarbeiten wir diese aufgrund der Rechtsgrundlage des Art. 1 I S. 1 lit. a DS-GVO.

3.10 Verarbeitung aufgrund rechtlicher Verpflichtungen und lebenswichtiger Interessen

Erfolgt die Verarbeitung von personenbezogenen Daten aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung ist hierfür die Rechtsgrundlage Art. 6 I S. 1 lit. c DS-GVO. Bei der Verarbeitung zum Schutze lebenswichtiger Interessen ist die Rechtsgrundlage Art. 1 I S. 1 lit. d DS-GVO.

4. Weitergabe von Daten

Personenbezogene Daten werden an Dritte übermittelt, wenn

  • nach Art. 6 I S. 1 lit. a DS-GVO durch die betroffene Person ausdrücklich dazu ein gewilligt wurde,
  • die Weitergabe nach Art. 6 I S. 1 lit. f DS-GVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass die betroffene Person ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe ihrer Daten hat,
  • für die Datenübermittlung nach Art. 6 I S. 1 lit. c DS-GVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, und/oder
  • dies nach Art. 6 I S. 1 lit. b DS-GVO für die Erfüllung eines Vertragsverhältnisses mit der betroffenen Person erforderlich ist.

In anderen Fällen werden personenbezogene Daten nicht an Dritte weitergegeben.

Bei der Inanspruchnahme von IT-Dienstleistungen und Hostingdiensten kann eine Weitergabe der personenbezogenen Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung durch Abschluss eines entsprechenden Vertrages zur Auftragsverarbeitung (Art. 28 DS-GVO) erfolgen. Unser berechtigtes Interesse liegt hierbei in der Erhaltung der Funktionsfähigkeit unserer IT-Systeme (Rechtsgrundlage: Art. 6 I S. 1 lit. f DS-GVO).

Weitere Verarbeitungen in unserem Auftrag erfolgen nur im Rahmen der Auftragsverarbeitung durch Abschluss eines entsprechenden Vertrages gemäß Art. 28 DS-GVO und nur auf Grundlage eines Tatbestandes des Art. 6 I S. 1 DS-GVO.

5. Dauer der Speicherung der Daten

Die Dauer der Speicherung Ihrer Daten richtet sich nach dem Wegfall der Zweckbestimmung, für die sie verarbeitet wurden. Eine Löschung der Daten unterbleibt, soweit die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Darunter fallen auch die gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten nach dem Handelsrecht und der Abgabenordnung, sowie die Verjährungsfristen nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB).

6. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • von uns eine Auskunft über die Sie betreffenden, bei uns verarbeiteten, personenbezogenen Daten zu erhalten. Hierbei sind die Voraussetzungen des Art. 15 DS-GVO sowie des § 34 BDSG n.F. zu berücksichtigen;
  • von uns unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • von uns unverzüglich die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten nach Maßgabe des Art. 17 DS-GVO zu verlangen;
  • von uns die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber die Löschung der Daten ablehnen, die Daten von uns nicht länger benötigt werden, Sie aber die Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 DS-GVO eingelegt haben;
  • gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten Widerspruch gemäß Art. 21 DS-GVO einzulegen.
  • die Sie betreffenden personenbezogenen Daten gemäß Art. 21 DS-GVO in einem strukturierten, gängigen, und maschinenlesbaren Format zu erhalten;
  • Ihre uns einmal erteilte Einwilligung gemäß Art. 7 III DS-GVO für die Zukunft zu widerrufen;
  • sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Es empfiehlt sich vorab mit dem Daten schutzbeauftragten des Unternehmens Kontakt aufzunehmen. Die Kontaktdaten finden Sie am Anfang dieser Datenschutzerklärung.

7. Bereitstellung der personenbezogenen Daten

Wir benötigen von Ihnen nur die personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung des Vertragsverhältnisses oder aufgrund gesetzlicher Vorschriften erforderlich sind. Ohne diese Daten sind wir nicht in der Lage den Vertragsabschluss durchzuführen. Angaben, die Sie uns freiwillig zur Verfügung stellen können, sind als solche gekennzeichnet.

8. Widerspruchsrecht gemäß Artikel 21 DS-GVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation heraus ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffen der personenbezogener Daten, die aufgrund des Art. 6 I S. 1 lit. f DS-GVO (Verarbeitung aufgrund berechtigter Interessen) oder Art. 6 I S. 1 lit. e

DS-GVO (Verarbeitung im öffentlichen Interesse) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Legen Sie Widerspruch ein, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende, schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden durch uns personenbezogene Daten zum Zwecke der Direktwerbung verarbeitet, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen diese Verarbeitung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit dieser Direktwerbung in Verbindung steht.

Legen Sie Widerspruch ein, werden die personenbezogenen Daten für Zwecke der Direktwerbung zukünftig nicht mehr verarbeitet.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an:

SRS Audit GmbH
Dürener Straße 334 -336
50935 Köln

Tel: +49 221 466791
E-Mail: koeln@srsaudit.de

9. Stand und Aktualisierung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung hat den Stand vom 25. Mai 2018. Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung zu gegebener Zeit zu aktualisieren, um den Datenschutz zu verbessern und/oder an geänderte Behördenpraxis oder Rechtsprechung anzupassen.